Palmbuschen und Hosianna

Kinder basteln Palmbuschen im Garten. Für die Palmsonntagsprozession will jeder etwas in der Hand haben. Buchsbaum und bunte Bänder und Kreppblumen und weiss-ich-nicht-was binden sie zusammen auf einen Stock. Den Kreuzweg haben sie betrachtet, ähnlich wie gestern Abend die Jugend.

Der Organist hat schon die Noten für „Singt dem König Freudenpsalmen“ in seine Aktentasche gepackt, die ortsunübliche Melodie. Wo kann man denn heute noch ein GL-Lied singen mit „ortsüblicher Melodie“ bei den zusammengewürfelten Gemeinden? Naja, ausgenommen in den katholischen Hochburgen. Aber nicht hier in der Diaspora.

Jetzt noch schnell ein paar warme Worte finden. Nicht zu lang sollen sie sein, denn das Evangelium wird ja draussen verlesen und nach der Passion soll sich ja gleich das Credo anschließen. „Die Palmprozession mit der anschließenden Eucharistiefeier ist die Eröffnung der Liturgie der Kar- und Ostertage, die am Gründonnerstag, am Karfreitag und in der Osternacht ihre Höhepunkte findet. Es geht in diesen Tagen nicht um eine fremde Sache, die uns nichts angeht. „Res mea agitur“. Es geht um meine Sache; es geht nicht nur um das Schicksal Jesu, sondern auch um mein Schicksal“, so schreiben wir es und noch ein bißchen drumherum, dann passt es hoffentlich. Und sind meine Gedanken auch manchmal unrasiert, der Heilige Geist findet schon seinen Landeplatz.

Gesegnete Kartage.

Advertisements

4 Kommentare zu „Palmbuschen und Hosianna“

    1. In der katholischen Liturgie sind beide Formen belegt. Es ist nicht nachzuweisen, in wie fern die deutsche Version des Sanctus der lutherischen Schreibweise folgt. Natürlich müsste es hier eher Hosanna heißen. Aber Palmbuschen sind nun auch keine liturgischen Elemente, so dass ich mich in der Überschrift eher wohl an zwei volkstümliche Ausdrücke gehalten habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s