Seligsprechung Alois Andritzki

Am Pfingstmontag, den 13. Juni 2011, wurde der Kaplan Alois Andritzki
vor der Hofkirche in Dresden seliggesprochen. Dem nur im Sorbenland populären Märtyrer war eine Videoinstallation gewidmet, wie in einem anderen Artikel bereits berichtet, um ihn im Bistum bekannt zu machen und auch gegenüber der a-religiösen Bevölkerung und den evangelischen Christen seine Seligsprechung zu rechtfertigen. Die Tagesschau berichtete in einem ziemlich ausführlichen Beitrag.

Den Spuren Jesu folgen, heißt nie, den bequemen Weg gehen. Ein mutiger junger Mann, der für seinen Glauben unspektakulär in den Tod gegangen ist. Es müssen nicht immer die ganz Großen sein, die Menschen sich als Vorbilder ausersehn. In Alois Andritzki hat die Kirche im Bistum Dresden-Meißen einen neuen Glaubenszeugen zur Ehre der Altäre erhoben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s