Der Mob

Via Facebook wurde zu einer Demo gegen den Bundespräsidenten aufgerufen. Ich möchte die Leute ja nicht nach ihrem Äußeren einstufen, aber auch die Äußerungen des „wütenden Mobs“ lassen erkennen, dass der durchschnittliche IQ wohl unter Zimmertemperatur liegt. Das ist ein signifikantes Zeichen dafür, dass ganz genau solche Leute „verantwortungslos und peinlich“ sind, nämlich wenn sie solches skandieren und dabei weitestgehend den Wortlaut wiederkäuen, den die Medien ihnen vorgegeben haben in den letzten Wochen: „Salamitaktik, Angriff auf die Grundrechte der Demokratie und der Pressefreiheit …“.

Und nun noch einiges zu Formulierungen von Journalisten: Natürlich zeigt es mehr Wirkung, wenn man am Anfang der Nachricht von „einigen hundert Menschen“ spricht, im weiteren Verlauf des Berichts sind es  „rund 200“, die dem Aufruf gefolgt seien. Journalisten wissen genau so gut wie Politiker, wie man nicht ganz die Wahrheit, aber auch nicht die Unwahrheit sagt, und dennoch gezielt eine Wirkung beim Seher und Hörer der Nachricht hervorrufen kann. Subtext spielt dabei eine entscheidende Rolle, die Aneinanderreihung von Bildern und Texten, z.T. auch O-Tönen, die aus dem Zusammenhang gerissen und nach dem Duktus des Redakteurs wieder neu geschnitten werden, so dass eine neue Botschaft entsteht. Und scheinbar unabhängige Berichterstattung wird so ein Machtinstrument im „Zeitalter der Pressefreiheit“ (habe ich heute auch in den Nachrichten gehört). Plakative Wortspielereien sind ein weiteres Mittel um die Macht der Medien weiterhin fest zu zementieren, Einschaltquoten und Druckauflagen zu verbessern, Statistiken zu schönen und Gegner schnellstmöglich mundtot zu machen.

Und der MDR vom Samstag, 7.1.2012, 22:05 die Nachrichten bis ca. 2:50 min:

sendungverpasst100-multiGroupClosed_boxIndex-2_zc-081cc7ec.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s