Vergauckelt?

Der Streit um den Kandidaten für’s Bundespräsidentenamt geht in eine neue Runde. Mittlerweile haben sich die Parteien mit drei Buchstaben auf Joachim Gauck geeinigt. Dennoch: Wird den braven Deutschen die nächste Mogelpackung untergejubelt? Noch bevor etwas entschieden ist, zerreißen sich die Medien wieder das Maul. Die Tinte ist auch noch nicht ganz trocken und die „Zeit-Online“ hat soeben einen interessanten Artikel hierzu veröffentlicht: „Guter Gauck, böser Gauck„. Ich würde das nun nicht gerade „Schweinejournalismus“ nennen (Fraktionschef der Grünen, Jürgen Trittin, bei Maybrit Illner gegen die Berichterstattung der Tageszeitung „taz“  über Joachim Gauck), aber das trifft es haargenau, was die Medien – allen voran aber der Springerverlag – in Deutschland für einen Zirkus veranstalten.

Deshalb halte ich die Designation Joachim Gaucks als Bundespräsidenten für die schlechteste aller Wahlmögllichkeiten. Ein Mensch, der jetzt schon so viel polarisiert, kann sich nicht lange im Amt halten. Dann stehen wir in ein paar Monaten wieder vor der gleichen Situation und „sind so klug als wie zuvor“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s