Früchte des Bloggertreffens in Freiburg 2012

Die Früchte des Bloggertreffens in Freiburg kann man finden unter Rückblick Bloggertreffen 2012. Es scheint ja eine recht interessante Begegnung stattgefunden zu haben, auch mit vielen Kontaktangeboten in der realen Welt, eben auch dem gemeinsamen Gebet, das sich meiner Meinung nach im Internet nur schwer realisieren lässt. Auch Vincentius postet ein Resumee: „Bloggertreffen revisited„, das erwartungsgemäß sehr tief einzelne Streitpunkte auslotet. Mein Dienst am Sonntag lässt sich oftmals zwar etwas schieben, aber in der heutigen Zeit ist das nicht mehr ganz so flexibel machbar, auch wenn ich gern dabei gewesen wäre. Es fehlten aber wohl einige Köpfe, die in der Blogozese ansonsten auch den Ton angeben. Dafür finden sich bei Braut des Lammes, bei Gott und die Welt, bei Johannes u.v.a. auch wesentliche, persönliche Feedbacks. Eine kleine Anregung für das nächste Treffen: Think bigger. Denn ich haben vor verschiedenen „gehört“, dass sie auf der Warteliste standen. Das zeigt auch, dass die Blogozese wächst. Über die Bedeutung der ganzen Bloggerei kann man sich auch weiterhin streiten.

Advertisements

2 Kommentare zu „Früchte des Bloggertreffens in Freiburg 2012“

  1. „Think bigger“ ist gut. *schmunzel*
    Also ich wäre natürlich auch dafür, daß wir beim nächsten Bloggertreffen, daß ja möglicherweise schon im kommenden Jahr stattfinden könnte, eine größere Teilnehmerzahl möglich wäre.
    Und ich gehe davon aus, daß nach den Erfahrungen von Freiburg wirklich „bigger“ gedacht werden wird.
    Die Erfahrung von Rom (Bloggertreffen im Jahr 2011) hat durchaus gezeigt, daß man irgendwo eine Obergrenze ziehen muß, weil es sonst organisatorisch nicht zu leisten ist. Also selbst auf weltkirchlicher Ebene fand eine Beschränkung statt.
    Im Vorfeld des Freiburger Treffens war zunächst an 25 Teilnehmer gedacht. Auf Grund der großen Resonanz wurde dann auf 30 erhöht. Das war dann aber auch wirklich die Grenze, die das Karl-Rahner-Haus „bespaßen“ konnte.
    Da überhaupt keine Erfahrungswerte gab – es war ja das erste Treffen dieser Art – bitte ich um Verständnis, daß die Organisatoren ein gewisses Maß an Vorsicht an den Tag gelegt hatten.
    Ich hätte für das nächste Bloggertreffen auch noch den einen oder anderen Wunsch. Ein Livestream – zumindest der Hauptbeiträge – wäre gut. Eine Twitterwall auf Leinwand im Tagungsraum wäre auch nicht zu verachten.
    Trotzdem, so mein Resümee, war es ein gelungenes erstes Treffen und hat, wie ich denke, die Türen für weitere (und dann vielleicht auch größere) geöffnet.

    1. Vielen Dank für dieses ausführliche Feedback. Es lässt sich alles gut nachvollziehen, auch die Vorsicht der Organisatoren. Ich bin weiterhin gespannt auf die Ergebnisse und Früchte, die in den Blogs zu lesen sein werden. Vielleicht ist da die eine und andere Anregung dabei für neue frische Beiträge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s