Darf der Papst das?

Was? Ach ja, zurücktreten! Definitiv ja, laut Kirchenrecht darf er auf sein Amt verzichten (Amtsverzicht (can. 332 § 2 CIC)). Und ebd. heißt es: „Falls der Papst auf sein Amt verzichten sollte, ist zur Gültigkeit verlangt, daß der Verzicht frei geschieht und hinreichend kundgemacht, nicht jedoch, daß er von irgendwem angenommen wird.“ Der Papst ist letztlich der einzige, dessen Verzicht nicht von jemandem angenommen oder bestätigt werden muss.

Es ist sicher ein überraschender aber nicht absurder Schritt. Meiner Meinung nach ist es die richtige Entscheidung, gerade auch die richtige Entscheidung eines eher intelektuellen Papstes, der nach reiflicher Überlegung den Weg für einen (jüngeren?) Papst frei machen will, der sich mit den Problemen der heutigen Zeit innerhalb und außerhalb der Kirche in adäquater Weise besser beschäftigen kann. Papst Benedikt ist nun auch in einem Alter, in dem so mancher schon lange seinen Ruhestand genießt. So sollte  man ihm auch einige Zeit des Ruhestandes gönnen, auch wenn es ein erst einmal gewöhnungsbedürftiges Procedere ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s