Last Night of the Proms (Nachschau)

Da falle ich doch auf dem blog von Vincentius Lerinensis, Doktor der MetalTheologie, über ein posting: Vom Tage (oder so). Jerusalem – eine englische Hymne, die in der Royal Albert Hall in der zweiten, „ausgelassenen“ Hälfte während der Last Night of the Proms nicht fehlen darf.

Das veranlasst mich zu erwähnen, dass dieses Jahr das erste Mal in der 118-jährigen Geschichte eine Frau den Dirigentenstab zur Last Night schwingen durfte: Marin Alsop, eine US-amerikanische Dirigentin noch dazu. Auch die traditionelle Rede hat mich sehr überzeugt von dieser taffen (ugs. von engl. tough) Frau!! Natürlich muss man auch die Solistin nennen: die Mezzo-Sopranistin Joyce DiDonato und hier ganz besonders die Arie „Ombra mai fu“ die auch als Largo von Händel bezeichnet wird. Bei youtube nur im bundle gefunden (ab 3:05 wird es interessant).

Auch den Song „Somewhere over the Rainbow“ meistert sie bravourös. Hier schon im zweiten Teil – mit neuem Kleid und Glitzer 🙂 Man beachte das geschmückte Dirigentenpult. Ach ja, die Briten. Für sie ist die Institution Last Night of the Proms eine Mischung aus Karneval und Fasching. Auf dem Schild vor der Dirigentenkanzel steht: „Multitasking area no men allowed“. Das nenne ich Frauenpower!

Furios die heimliche Hymne des British Empire: Rule Britannia. Ja, die alten Zeiten. Heute nur noch zweite oder dritte Reihe, nach den USA oder Deutschland (je nach Sichtweise: europäisch oder nordamerikanisch).

Ja und hier die Hymne „And did those feet in ancient time“ besser bekannt unter „Jerusalem“. Aber nicht so schnell die Rede first und dann noch ein bisschen mehr … GSTQ in einem solch getragenen Tempo zu Anfang – noch nie gehört, genießt die Atmosphäre am besten in HD.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s