Alpträume

Wer hat das nicht schon erlebt: Man wacht schweißgebadet mitten in der Nacht auf und kann sich nur noch erinnern, dass man gerade einer obskuren Katastrophe entkommen ist, oder nicht? Manchmal scheint es nämlich so, dass man gar nicht wirklich gerettet ist, sondern nur in einen neuen Alptraum erwacht. In dem interessanten Artikel „Alpträume sind bizarrer als normale Träume“ hat der Spiegel Ergebnisse einer Studie zu diesem Thema veröffentlicht.

Drauf gestoßen wurde ich durch ein Posting von [drueckFROSCH]: „Die Sunddas

„Mein Lieblingsalb wurde natürlich auch nicht genannt, weil er offensichtlich zu exklusiv ist: In einem Camp-David-Outfit vor dem Andrea-Berg-Fanclub sprechen zu müssen, dabei aber nur noch altgriechisch reden zu können, während brennende Hasen an meinen Haaren knabbern und ein Jagdflugzeug auf mich stürzt, in dessen Cockpit meine Grundschullehrerin sitzt und eine Stimme aus dem Off mir derweil extrem laut und unaufhörlich zuruft “DU HAST VERGESSEN, DIE MÜLLTONNE RAUSZUSTELLEN!”.

Den habe ich ungefähr zweimal im Monat …“

Und überhaupt ist die Seite [drueckFROSCH] sehr lesenswert, ein Gehirnjogger und Wortakrobat der besonders gefährlichen Art und Weise. Gestern habe ich über den Artikel: „Marius“ herzlichst laut lachend vor meinem Rechner gesessen, um nicht zu sagen, dass ich fast vom Stuhl gefallen wäre, wenn der keine Lehnen hätte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s