Jede Lok steht still

… wenn dein Gewerkschaftsboss nicht verhandeln will.

Heute streiken die Lokführer schon wieder. Obwohl ich – Gott sei Dank – nicht auf die Deutsche Bahn angewiesen bin, gilt mein aufrichtiges Mitleid allen Bahnkunden, die sich im Nirvana der Zugverbindungen verlieren. Ich habe das auch schon erlebt, als ich 2007 aus dem Urlaub nichts ahnend mitten im Schüler- und Pendlerchaos in Rosenheim gestrandet bin. Damals hatte ich wirklich Angst, nicht weiter zu kommen. Es war auch das letzte Mal, dass ich mit der Bahn in den Urlaub gefahren bin.

Und Verlieren ist das richtige Stichwort. Ich habe überhaupt kein Verständnis für die mangelnde Verhandlungsbereitschaft der GdL. Warum setzen sie sich nicht an den Verhandlungstisch? Angebote und Verhandlungsbereitschaft der DB sind da!!! Aber wer ist dieser Weselsky, Chef der GdL? Die ARD hat vor wenigen Minuten einen Audiobeitrag im Internet veröffentlicht: „Im ständigen Angriffsmodus„.

Interessant finde ich auch den Beitrag, der die ganze Geschichte aus dem Blickwinkel eines jungen Lokführers zeigt. Dabei fiel mir der Begriff „Eisenbahnerfamilie“ auf. Zwei Begriffe – eigentlich –  in einem, die romantisch belegt sind mit Werten, die jeden von uns wichtig sind: Heimat, Familie, Freunde, Freizeit und nicht zu letzt Freiheit, nicht nur Reisefreiheit, für die wir uns vor 25 Jahren stark gemacht haben.

Und noch eines wird mir bei der „Eisenbahnerfamilie“ klar: Die Forderung der GdL jegliches Zugpersonal vertreten zu wollen, liegt nicht nur in diesem Wertekosmos sondern auch in der Behauptung Weselskys begründet, der befürchtet, dass diese Kampagne von der Deutschen Bahn gesteuert werde. Die spiele auf Zeit – weil in Berlin an einem Gesetzentwurf gearbeitet wird, der die Tarifeinheit neu regelt. Das Arbeitsministerium will, dass in den Betrieben der Tarifvertrag der größten Gewerkschaft gilt – so jedenfalls die Sichtweise der GdL, die wohl auch mit einigen Ansichten von Journalisten konform geht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s