Früchte des Bloggertreffens in Freiburg 2012

Die Früchte des Bloggertreffens in Freiburg kann man finden unter Rückblick Bloggertreffen 2012. Es scheint ja eine recht interessante Begegnung stattgefunden zu haben, auch mit vielen Kontaktangeboten in der realen Welt, eben auch dem gemeinsamen Gebet, das sich meiner Meinung nach im Internet nur schwer realisieren lässt. Auch Vincentius postet ein Resumee: „Bloggertreffen revisited„, das erwartungsgemäß sehr tief einzelne Streitpunkte auslotet. Mein Dienst am Sonntag lässt sich oftmals zwar etwas schieben, aber in der heutigen Zeit ist das nicht mehr ganz so flexibel machbar, auch wenn ich gern dabei gewesen wäre. Es fehlten aber wohl einige Köpfe, die in der Blogozese ansonsten auch den Ton angeben. Dafür finden sich bei Braut des Lammes, bei Gott und die Welt, bei Johannes u.v.a. auch wesentliche, persönliche Feedbacks. Eine kleine Anregung für das nächste Treffen: Think bigger. Denn ich haben vor verschiedenen „gehört“, dass sie auf der Warteliste standen. Das zeigt auch, dass die Blogozese wächst. Über die Bedeutung der ganzen Bloggerei kann man sich auch weiterhin streiten.

Advertisements

Award – wie jetzt? – Refound

Durch den Kommentar von Braut des Lammes zum Posting „Katholische Blogs und mehr …“ angeregt, habe ich noch einmal nachgeschaut, was ich vor geraumer Zeit zum Thema Award (auch in der Blogozese) geschrieben habe: „Award – wie jetzt?

Schade, dass derjenige, dem ich den selbst erhaltenen Pokal weitergereicht habe, seinen Blog eingestellt hat. Vielleicht bloggt er ja anderweitig. Zum Glück gibt es ja noch Bachmichel Haus. Da gehe ich gern auf einen Besuch rein. Denn das lohnt sich immer 🙂

Aber vielleicht sollte ich mal darüber nachdenken, ob es nicht Zeit wird, im Sinne des Ziels dieses Awards, den Pokal noch einmal weiterzureichen:

Das Ziel dieser Aktion ist, daß wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon eine Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

Da werde ich mal wieder auf die Suche gehen … auch wenn ich ja eigentlich selber zu den unbekannteren Blogs mich rechne.