Happy auch im neuen Jahr!

Es ist schon ein verrückter Song: „Happy“ von Pharrell Williams. Am 11.3.2014 schrieb ich im Artikel „Wie are happy?!“ von weltweit ca. 518 Videos aus 76 Ländern. Heute zählen die Experten aus Los Angeles ca. 1950 Videos aus 153 Ländern. In Thüringen scheinen die Leute nicht so happy zu sein. Kann ich auch ein Stück weit verstehen. Dennoch habe ich ein schönes Video gefunden, das einige Regionen Thüringens abdeckt.

Mit diesem Video möchte ich allen Lesern dieses Blogs ein frohes und gesundes neues Jahr wünschen. Bleibt happy oder werdet es so schnell wie möglich 😉

Advertisements

We are happy?!

Und noch ein viraler Hit. Nachdem ich ja schon auf den neuen Werbesong einer Supermarktkette aufmerksam gemacht habe, bin ich heute wieder in Bachmichels Haus fündig geworden: Happy in der Saarbrücken Edition. Die Aktion breitet sich aus wie ein Virus, weltweit!!!  So etwas bezeichnet man dann wohl als Pandemie. In diesem Fall ist sie zumal auch hochgradig ansteckend, wohl aber ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen. Die Symptome sind: plötzlich auftretender Tanz- und Bewegungsdrang, Heiterkeit und Lebenslust. Vorsicht, wenn man in Kontakt mit den weltweit auftauchenden „Happy People“ kommt. Die Nebenwirkungen können verheerend sein: OOOOOOOOOOOOOOOhr wurm Gefahr!!!!!! Hilft nix – einfach mitmachen.

Naja, in Thüringen scheint der Virus noch nicht angekommen zu sein. Aber in Sachsen. Guckst du:

Und wer glaubt, dass es im Norden immer nur dröge (trocken) zugeht, der kennt Flensburg noch nicht. Da können die nicht nur gutes Bier brauen:

Auch der internet-unterbelichtete Kontinent hat einige lustige Videos veröffentlicht, wie dieses aus Benin, mit crazy Making-of:

Und wer sich nicht satt sehen kann an einer der Versionen, die es bis heute in 518 Videos aus 76 verschiedenen Ländern gibt, kann sich die 24 Stunden Aktion reinziehen (Achtung Ladezeit!). Ob es dabei aber nicht doch zu gesundheitlichen Schäden kommen kann, lässt sich nicht absehen. Fragen sie ihre Mitmenschen.

Irgendwie passt diese Aktion gut zur Fastenzeit: Keine ewig nörgelnden Sauertöpfe sollen die Christen sein – erst recht nicht in der Österlichen Bußzeit – sondern happy people, die die Frohe Botschaft auch fröhlich unter die Leute bringen.